Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

1 2 3


Seit einiger Zeit fahren auch 3 Teiler auf der S1 mit roten Türen, Leipzig-Plagwitz, Strecke nach Miltitzer Allee 8.6.19

Auf der S1 ist nunmehr auch ein "Mischbetrieb" von zwei Designs zum Alltag geworden, die mit den roten Türen erobern langsam das Terrain. 8.6.19

Am 8.6.19 waren zwei Umläufe mit roten Türen unterwegs. Antonienstraße Zufahrt Bahnhof Leipzig-Plagwitz

Die Baureihe 280 als Graffiti am Allee Center, ob die Künstler das Fahrzeug noch im Original kannten? Gelungen ist es allemal 9.2.19

Panoramabild vom Haltepunkt Allee Center 9.2.19

Kurz vor dem Haltepunkt Anger-Crottendorf überquert die S-Bahn die Oststraße noch in schöner alter Brückenarchietektur 13.8.15

Großstadtflair, Mietskasernen und S-Bahn, EÜ Oststraße, S1 von Wurzen Richtung Stötteritz 13.8.15

Auf diesen Teilstück gibt es keine Trennung der Verkehrsarten, alles fährt auf zwei Gleisen 13.8.15

Die ehemalige Bahntrasse Sellerhausen <--> Stötteritz wartet auf eine andere Nutzung, ehem. EÜ Oststraße 13.8.15

Wie schon an anderer Stelle erwähnt, unsere Vorväter hatten an einen Viergleisigen Ausbau bereits gedacht, ehem. EÜ Oststr. 13.8.15

Im Hintergrund stehen die Brückenpfeiler der ehem. Strecke Stötteritz <--> Sellerhausen, Blick Richtung Posadowskyanlagen 13.8.15

Nahaufnahme der ehemaligen Eisenbahnüberführung Sellerhausen <-> Stötteritz, die Brücke wurde im Sommer 2013 entfernt, Blick Richtung Stötteritz 11.8.16

Die S 4 mit ihren Vierteiler auf dem Weg nach Wurzen fährt an der ehemaligen Brücke vorbei. 11.8.16

So präsentiert sich heute die ehemalige Trasse zum Eilenburger Bahnhof in Leipzig, wer mag kann vom Haltepunkt Anger-Crottendorf bis zum Gerichtsweg durch pure Natur sich bewegen, eine grüne Oase in mitten der Stadt 11.8.16

Blick in Richtung Stötteritz, hier führte einst die Trasse der Linie A später S 1 über die Eilenburger Bahn und den östlichen Güterring 11.8.16

Das Planum der ehemaligen Trasse, diese wurde am 20. August 1878 in Betrieb genommen und diente ursprünglich als Verbindungsbahn vom Dresdener zum Bayerischen Bahnhof, ihre Länge betrug 10,5 km 11.8.16

Eine S 4 in Richtung Stötteritz, 2018 - 2021 wird die Trasse grundhaft saniert, dabei wird auch der Haltepunkt Anger-Crottendorf neu gebaut, er wird mit einem Mittelbahnsteig sowie Aufzug entstehen 11.8.16

Die S1 aus Stötteritz rollt nach Anger-Crottendorf heran 13.8.15

Der neue Haltepunkt Anger-Crottendorf wurde wie seinerzeit 1969 einfach an bestehende Streckengleise gebaut....

....also keine Erfindung der Neuzeit, wünschenswert ist allerdings eine Trennung von Güter und S-Bahn Verkehr in diesem Bereich 13.8.15

S1 Richtung Wurzen steht zur Abfahrt bereit 13.8.15

Anger-Crottendorf Blick in Richtung Norden, die S-Bahn wird wenig später nach Paunsdorf verschwenken, der andere Teil der Trasse verläuft nach Schönefeld 13.8.15

Brücke über die Zweinaundorfer Straße mit Zugang Gleis 2 Anger-Crottendorf 13.8.15

Die Brücke präsentiert sich in einem guten Zustand, unter ihr fuhr einst die Straßenbahnlinie 2 die neben dem Bahndam ihre Endstelle Anger-Crottendorf hatte 13.8.15

Heute besteht hier Übergang zum Bus, die Widerlager rechts gehörten zu den beiden Brücken der Strecke zum Eilenburger Bahnhof in Leipzig, Brücken und Gleise wurden nach der Jahrtausendwende abgebaut 3.8.15

Mit der Sanierung der Gleisanlagen in Anger-Crottendorf werden auch die alten Brücken verschwinden, Eisenbahnüberführung Zweenfurther Straße 11.8.16

Auch die Tage der Brücken über die Cunnersdorfer Straße im Stadtteil Stünz sind bald gezählt 11.8.16

Der sanierte Portikus vom Bayerischen Bf., am 19. September 1842 fuhr von hier der erste Zug....

....nach Altenburg. Auch heute gelangt man von hier mit der S5 in die Skatstadt, Zugang Nord 7.12.14

Der Bahnhof war einst der älteste Kopfbahnhof Europas, heute ist es ein Durchgangsbahnhof 7.12.14

Gleis 1 in Richtung Semmelweisstraße, im Hidergrund Licht am Ende des Tunnels der Südrampe 7.12.14

Gleis 2, S1 zum Messegelände, gleich fahren die Schiebetritte aus 7.12.14

Im Tunnel ist die Fahrleitung als Stromschiene ausgeführt, Dreiteiler auf dem Weg zur Messe 7.12.14

Dichtes Gedränge in der S5X , es ist Anreise zum Leipziger Weihnachtsmarkt 7.12.14

2001 wurde der Bahnhof geschloßen und am 14.12.13 wieder eröffnet als reine S-Bahnstation 7.12.14

Trasse der S 1, Blick Richtung Möckern unweit der ehemaligen Blockstelle Elsteraue 9.8.16

Die Strecke in Richtung Leipzig-Leutzsch am Heuweg in Möckern 9.8.16

Zwischen Leipzig-Möckern und Leipzig-Leutzsch können die Züge richtig fahrt aufnehmen, die Strecke führt an Kleingärten entlang und durch den nördlichen Auenwald, S 1 auf dem Weg nach Miltitzer Allee 9.8.16

Die Stadt Böhlen südlich von Leipzig gelegen hat seit 1842 einen Bahnanschluss, S-Bahnen halten hier seit 1992, 8.7.18

Das Bahnhofsgebäude von Böhlen wird heute nicht mehr genutzt 8.7.18

Die alte Ladestraße mit Güterschuppen 8.7.18

Grauer Beton ist bunt geworden, rechts im Bild das Stadtwappen von Böhlen 8.7.18

Zugang zu Bahnsteig 1, 8.7.18

Der Bahnhof Böhlen hat 3 Bahnsteige die völlig auseinander liegen der Zugang zu den Bahnsteigen 2 und 3 erfolgt über eine Unterführung und eine lange Rampe, wobei der Reisende zu Bahnsteig 3 dabei den kompletten Bahnsteig 2 passieren muss 8.7.18

Blick hinüber zu Bahnsteig 1 inklusive Lärmschutzwand 8.7.18

S5X nach Zwickau Hauptbahnhof, diese Expresslinie hält nicht an allen Unterwegsbahnhöfen, in Böhlen wird ein Halt durchgeführt 8.7.18

Neben der S5X halten hier weiterhin die S5 und S6, während die S6 ab Neukieritzsch weiter nach Borna/Geithain verkehrt fahren S5 und S5X weiter nach Altenburg bzw. Zwickau 8.7.18

Böhlen Bahnsteig 3, hier halten eher selten Züge 8.7.18

Im Hintergrund zu sehen das Braunkohlenkraftwerk Lippendorf, der Leipziger Südraum ist traditionell Kohlerevier, S5X nach Zwickau 8.7.18

Aber nicht nur das Kraftwerk Lippendorf ist hier ansässig auch Chemieindustrie ist im Leipziger Süden anzutreffen, Gütergleise in Böhlen 8.7.18

Borna Gleis 3, die S 4 aus Leipzig ist eingefahren 10.8.14

Auch hier ist die Historische Bahnsteigüberdachung noch vorhanden 10.8.14

Blick vom "Nachtausgang" hinüber zu Gleis 3 10.8.14

Dieser Talent war in den "weiten" von Borna abgestellt 10.8.14

Das Empfangsgebäude macht einen gepflegten Eindruck 10.8.14

Das Bornaer Bahnhofsrestaurant, Bon Voyage lädt zum verweilen ein 10.8.14

Das Empfangsgebäude steht heute zum Verkauf 10.8.14

Auf Gleis 2 steht die Reservezugeinheit um im Süden des Netzes bei Ausfällen reagieren zu können 23.10.16

Am Gleis 1 ist die S3 aus Geithain eingetroffen, der zweite Zugteil ist soeben an den ersten gekuppelt worden, in Borna wird die S3....

....planmäßig geteilt, der erste Zugteil fährt nach Geithain der zweite verbleibt in Borna und wartet bis der Zug aus Geithain zurück ist. 23.10.16

In den nächsten drei Bildern ist der Kupplungsvorgang im Detail zu sehen....

....die mechanische Verbindung ist bereits hergestellt, die E-Teile sind dabei sich zu schließen, noch sind die Kontakte sichtbar....

....geschafft der vollautomatische Kupplungsvorgang ist beendet, die S3 setzt ihre Fahrt nach Halle/Saale fort 23.10.16

Bf. Connewitz, auch für Radfahrer attraktiv 13.8.15

Zugang zu den Bahnsteigen über eine Brücke von der Karl-Jungbluth-Straße aus 13.8.15

Im Jahr 2005 stand der Fotograf schon einmal an selber Stelle auf der alten Brücke, 10 Jahre später hat sich das Bild völlig verändert 13.8.15

Blick in Richtung Bornaische Brücke, hier befand sich beim alten Bf. Connewitz einst ein Mittelbahnsteig für den S-Bahn / Regionalverkehr 13.8.15

Blick von oben auf die Bahnsteige, der Bahnhof Connewitz besteht bereits seit dem 01. November 1893, nun ist er für die nächsten Jahrzehnte Fit 13.8.15

Die S2 nach Bitterfeld wartet auf ihre Arbfahrtszeit 13.8.15

In Connewitz blieb eine Historische Bahnsteigüberdachung erhalten was dem Bahnhof einen eigenen Charme gibt 13.8.15

Auch das Historische Pflaster blieb zumindestens unter der Bahnsteigüberdachung erhalten 13.8.15

Die S2 fuhr auf Grund von Bauarbeiten am 13.8.15 nur bis Connewitz und wartet nun auf ihre Rückfahrt

Blick in Richtung Markkleeberg, rechts das ehemalige Empfangsgebäude in ruinösen Zustand 13.8.15

Gute Umsteigemöglichkeiten zu Straßenbahn und Bus bestehen am Bahnhof Connewitz, der Reisende hat dadurch die Möglichkeit seine Fahrt zu anderen Zielen im relativ großen Stadtteil fortzusetzen 13.8.15

Die beiden rechten Gleise dienen dem Güter / Fernverkehr 13.8.15

Auch hier ist alles neu Gleise, Weichen, Signaltechnik....13.8.15

Produktlogo 13.8.15

Die beiden Aufzugstürme für den Zugang der Gleise 1,2 und 3 13.8.15

Gleis 3, die Fußgängerbrücke fügt sich harmonisch in das Gesamtbild ein 13.8.15

Die S2 aus Bitterfeld kommend fährt in Connewitz ein 13.8.15

Momentan noch Baustelle, die Brücken über die Essener Straße 9.6.19

Der S-Bahn Haltepunkt hingegen wird seit Dezember 2018 bedient 9.6.19

Auch hier der typische Standard, Aufzug und Treppe 9.6.19

Momentan wird der Haltepunkt von den Linien S2 und S6 bedient 9.6.19

Durch die Gleisbauarbeiten im direkten Umfeld fährt auch schon mal ein ICE durch 9.6.19

Gleis 1, Blick in Richtung Leipzig Messe 9.6.19

Gleis 2 ebenfalls mit Blick in Richtung Leipzig Messe, deutlich erkennbar das Baugeschehen auf den Fernbahngleisen 9.6.19

Die S6 nach Leipzig Messe ist eingetroffen 9.6.19

Der Bahnsteig in Richtung Hauptbahnhof gesehen 9.6.19

Ausfahrt S6 nach Geithain 9.6.19

Noch auf 90 km/h ist die Geschwindigkeit begrenzt, wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind geht es hier mit 160 km/h durch die Stadt, zu mindestens für den Fernverkehr 9.6.19

Eine Lok ist auf dem Güterring Richtung Leipzig Thekla unterwegs, der Gütterring zweigt hier in Richtung Nordosten ab 9.6.19

Blick vom südlichen Ende des Bahnsteiges in Richtung Norden 9.6.19

S2 nach Dessau Hbf., wenn alle Bauaktivitäten beendet sind ist hier S-Bahn, Fernbahn und Güterverkehr sauber von einander getrennt 9.6.19

Nicht alle Umläufe der S2 fahren bis Dessau, einige enden bereits in Delitzsch, was dann doch eher einem klassischen S-Bahn Verkehr entspricht 9.6.19

Abgang zur Essener Straße, hier besteht Umsteigemöglichkeit zur Buslinie 80 in Richtung Mockau Post sowie Max Liebermann Straße 9.6.19

Am 19. September 1842 war die feierliche Eröffnung des Bahnhofs in Gaschwitz, einen S-Bahnanschluss gibt es hier seit dem 12.07.1969, 8.7.18

Das Bahnhofsgebäude macht heute einen eher tristen Eindruck, interessant sind dennoch die erhaltenen Glas Motive der Bahnhofsgaststättenfenster 8.7.18

Der neue Zugang zu den Bahnsteigen, rechts im Bild der Zugang zur alten Unterführung 8.7.18

Der Bahnhof Gaschwitz wird derzeit umgestaltet, die Maßnahme erfolgt im Zuge des Ausbaus der Sachsen Franken Magistrale 8.7.18

Hier halten momentan noch keine Züge, der Verkehr wird zur Zeit über den westlichen Teil des Bahnhofs abgewickelt 8.7.18

Alt und Neu sind hier dicht beieinander, Blick zum Ostteil des Bahnhofs 8.7.18

Die S6 nach Geithain ist in Gaschwitz eingetroffen 8.7.18

Auch eine alte Bahnsteigüberdachung ist hier noch zu sehen, wünschenswert ist deren Erhaltung 8.7.18

Das alte Stellwerk hat ausgedient, ESTW Technik wird die Steuerung übernehmen 8.7.18

Weichensignal 8.7.18

Hauptsignal 8.7.18

Auf diesem Gleis kamen einst die S-Bahn Züge von der Waldbahn an, lang ist es her 8.7.18

Blick Richtung Süden, die zu sehende Brücke gehört zur Bundesautobahn 38 die den Bahnhof Gaschwitz überspannt 8.7.18

Mittlerweile ist der neue S-Bahnhof Markkleeberg-Gaschwitz in Betrieb, Zugang zum Bahnsteig 26.12.19

Natürlich ist auch in Gaschwitz ein Barrierefreier Zugang vorhanden 26.12.19

Vom alten Charme konnte der Bahnhof sich nichts erhalten, Blick auf die Gleisanlagen in Richtung Süden 26.12.19

Blick nach Norden in Richtung Markkleeberg, rechts hinter der Lärmschutzwand lugt das alte Empfangsgebäude hervor 26.12.19

Einfahrt der S4, diese endet in Gaschwitz, nach 15 minütigen Aufenthalt beginnt die Rückfahrt, in diesem Fall nach Hoyerswerda, da wäre der Begriff Regionalbahn eher angebracht 26.12.19

Markkleeberg-Gaschwitz wird von den Linien S4 und S6 bedient, die S5 und S5X halten hier nicht und fahren somit durch, lediglich in der Zeit zwischen 0:30 - 04:00 Uhr hält hier die S5 26.12.19

10 Gleise umfast der Bahnhof, sowie ein Kehrgleis für S-Bahn Züge 26.12.19

Nochmals der Blick in Richtung Norden, rechts noch ein altes Bahngebäude, dessen Zukunft ist ungewiss? 26.12.19

S6 von der Leipziger Messe kommend nach Borna 26.12.19

Nach kurzem Aufenthalt setzt der Triebzug seine Fahrt fort, nächster Halt ist Großdeuben 26.12.19

Auch das alte Stellwerk was links stand und auf einem voran gegangen Bild zu sehen war ist verschwunden, der Bahnhof Gaschwitz ist teil der Sachsen-Franken Magistrale, hier sind Geschwindigkeiten bis 160 km/h möglich 26.12.19

Es war schon früher ein beliebter Fotostandort der Schachtweg gelegen zwischen Markkleeberg-Großstädteln und Gaschwitz, Blick Richtung Großstädteln 30.7.16

Blick in Richtung Gaschwitz, rechts der Schachtweg 30.7.16

Die S 3 nach Geithain, zu mindestens der erste Zugteil, die Wagen werden in Borna geteilt, der erste fährt weiter nach Geithain....

....der zweite wartet in Borna bis der erste aus Geithain wieder zurück ist. 30.7.16

S 5 nach Zwickau Hauptbahnhof 30.7.16

Links bewegt sich ein Güterzug Richtung Leipzig-Connewitz 30.7.16

Die 145 011 auf der Waldbahnstrecke in Richtung Gaschwitz Bahnhof 30.7.16

Die S-Bahn Gleise liegen hier eingebetet zwischen zwei Gütergleisen 30.7.16

Auf dem Weg nach Grünau die S1 über die ehemalige Hafenbahnstrecke 25.4.15

Das Gleis dient heute nur noch zum Abstellen von Wagons des Kirow Werk, die Zufahrt selbst erfolgt....

über die S-Bahn Strecke vorwiegend in Verkehrs Schwachen Zeiten 25.4.15

Herbststimmung, S1 auf dem Weg zur Miltitzer Allee 25.10.14

Nach der Unterquerung der Brünner Str. erreicht die S-Bahn den Haltepunkt Grünauer-Allee 25.10.14

Im Vordergrund das Anschlußgleis zum Kirow Werk (Eisenbahnkran u. Straßenbahnbau) 25.10.14

Talentiert erklimmt die S1 die Steigung Richtung Plagwitz mit dem Endziel Wurzen 25.10.14

Blick auf die Gleise in Richtung Allee Center, links befindet sich der Robert-Koch-Park 20.3.15

Beschilderung in Grünau, wie es früher hier aussah gibts in der Galerie Grünauer Strecke zu sehen

Bei der Modernisierung des Haltepunkt blieb nur die historische Wartehalle aus Reichsbahnzeiten....

....in Richtung Allee Center erhalten 20.3.15

Auch hier wurden die Bahnsteiglängen auf 140 m gekürzt, heute Standardlänge 20.3.15

Die S1 nach Wurzen fährt im Haltepunkt Grünauer Allee ein 20.3.15

Die Fahrgäste sind eingestiegen, gleich setzt sich das 3030 Kw "Kraftpaket" in Bewegung 2

Auf´s Dach geschaut, Abfahrt in Richtung Plagwitz 20.3.15

1442 621 strebt seinen Ziel Wurzen entgegen via Plagwitz --&gt;City Tunnel --&gt; Borsdorf 20.3.15

Auch innerhalb von Grünau erfreut sich die S-Bahn bester beliebtheit, gelangt der Fahrgast auf....

....der Zentralachse schnell zu diversen Dienstleistungszentren, Grünauer Allee 20.3.15

KS Vorsignal zwischen Grünauer Allee und der Brücke Brünner Straße 20.3.15

KS Vorsignal, Signalbild ---&gt; Fahrt mit 60 km/h am Hauptsignal erwarten! 20.3.15

Leipzig HBF. Gleis 2 im Tiefbahnhof 10.8.14....

....und Gleis 1 10.8.14

Die S 1 nach Leipzig Messe auf Gleis 2 10.8.14

Die S 1 nach Leipzig Stötteritz auf Gleis 1 10.8.14

Rush Hour am Gleis 1, S 4 nach Borna 4.8.15

Blick in das große Artrium dem Zugang zur S-Bahn von der Bahnhofshalle aus, unten befinden sich die Gleise 1 u. 2 18.7.15

Hier war einst der Zugang zu den Sackgleisen 1 - 5 möglich, heute zu Gleis 1 u. 2 im Durchgangsverkehr 18.7.15

HBF. Gleis 6 von hier fuhr die S 10 nach Halle/S. ebenfalls schon mit Talent 2 Zügen, heute fährt die....

....RB 10 nach Cottbus von diesem Gleis (Bild S 10 siehe Bildergalerie S 10) 24.5.15

Die Erfurter Bahn startet ihre Fahrt nach Saalfeld über Plagwitz, Knautkleeberg am HBF. 24.5.15

Langsam machen sich 143 und Dostos rarer in Mitteldeutschland moderne Triebwagen lösen diese....

....Zugkonfiguration ab, RB aus Weißenfels fährt in den HBF am Gleis 6 ein 24.515

Dosto Steuerwagen u. LINT 27 in einem bearbeiteten Bild unter der Hallenkonstruktion des HBF.

Ein nebeliger November-morgen, die Wetterküche zog bis in die Bahnhofshalle, S3 Verstärkerzug nach Halle/Saale Hbf. steht am Gleis 6 zur Abfahrt 07:11 Uhr bereit. 21.11.19

Zum Fahrplanwechsel am 15.12.19 gibt es anstatt der Wochen täglichen drei Verstärkerfahrten auf der S3 16 zusätzliche Fahrten, diese finden allerdings nur zwischen Leipzig Hbf. (oben) und Schkeuditz statt. Der Zug war am morgen sehr gut gefüllt 21.11.19

Alter Lastenaufzug am Gepäckbahnsteig zwischen den Gleisen 7 und 8, 4.8.15

Blick vom Aussenbahnsteig 8a auf die neu entstehenden ICE Bahnsteige 4.8.15

Blick auf die Hallenschürze und einen Teil der Skyline von Leipzig, Aussenbahnsteig 8a, 4.8.15

Hier noch der westliche Teil der Hallenschürze 4.8.15

Auch wenn sich das Gleisvorfeld deutlich verändert hat, bleibt es dennoch in seiner Größe....

....gigantisch, Im Hintergrund ein Messzug der DB zur Abnahme der neuen Gleisanlagen 4.8.15

Dieser Anblick dürfte vertraut sein, aber trotzdem noch zwei Bilder vom....

....scheinbar unendlichen Querbahnsteig 4.8.15

Wer hätte gedacht das nochmals Doppelstockwagen auf Leipziger S-Bahn Gleisen unterwegs sind, HBF. Gleis 1, S2 in Richtung Leipzig-Connewitz 10.01.16

Erleben kann der Fahrgast diesen Einsatz nur in diesem Jahr. Ab Sommer werden die neuen Talent 2 ausgeliefert, dann dürfte dieser Einsatz wieder Geschichte sein 10.01.16

Ein Farbtupfer sind die roten Züge allemal im sonst Silber / Grau / Grünen Talenteinsatz 10.01.16

Vor Inbetriebnahme des MDSB-Netz verkehrten Baugleiche Wagen auf der S10 zwischen Leipzig un Halle/Saale, HBF. Gleis 1, S2 nach Leipzig-Connewitz 10.01.16

Als Triebfahrzeuge kommen bei den Zügen Loks der Baureihe 182 zum Einsatz. In Dresden ist dieser Einsatz Standard auf allen S-Bahn Linien. HBF Gleis 2, S2 nach Delitzsch unterer Bahnhof 10.01.16

Am Zugang vom großen Atrium aus wird der Bahnsteig merklich enger, HBF Gleis 2, 10.01.16

Abfahrt nach Delitzsch, der Zug nimmt dafür gleich die Nordrampe des City-tunnel um wieder an das Tageslicht zu gelangen. HBF. Gleis 2, 10.01.16

Seit 13.12.15 sind die neuen Doppelstock IC im Einsatz, die BR 146 ist vom "harten" Wintereinsatz gegenzeichnet 10.01.16

Vom Gleis 15 wird der Zug nach Norddeich fahren, auf dem Nachbargleis steht ein herkömmlicher IC 10.01.16

Gleis 15 gehört mit zu den modernisierten Bahnsteigen im Zuge des neuen Fernverkehrskonzept der Deutschen Bahn 10.01.16

Auch in den Farben des Fernverkehrs geben die Wagen aus dem Hause Bombardier eine gute Figur ab 10.01.16

Bauarbeiten auf der S 4 machten es möglich die S-Bahn in der Bahnhofshalle, 1442 204 wartet auf die Rückfahrt nach Wurzen 14.8.16

Auch im alten S-Bahn Netz fuhren die Züge bereits von Gleis 19 nach Wurzen 14.8.16

Rechts lugt auf Gleis 21 die DB Baureihe 641 in modernisierter Variante hervor. Dieser Zug nennt sich der Geithainer und ist folglich zwischen Leipzig und Geithain auf der Chemnitzer Strecke unterwegs 14.8.16

RE 50 und S4 friedlich nebeneinander im Leipziger Hauptbahnhof, Bauarbeiten führten die S4 wiederum in die Bahnhofshalle, für den Regionalexpress 50 aus Dresden ist es allerdings planmäßiges Terrain 18.9.16

Das Stationsgebäude von Heiterblick, heute in privater Nutzung 13.8.12

Der Haltepunkt Leipzig-Heiterblick liegt an der Strecke nach Eilenburg 13.8.15

Der Haltepunkt existiert bereits seit 1908, Blick auf den Bahnübergang Wodanstraße 13.8.15

Der Bahnsteig in Richtung Leipzig Hauptbahnhof 13.8.15

Alter Kilometerstein in Heiterblick 13.8.15

Die S4 befährt nach kurzem halt den Bahnübergang Wodanstraße mit Ziel Eilenburg 13.8.15

Der nächste Halt ist Taucha bereits im Landkreis Nordsachsen liegend 13.8.15

Ehemaliges Nebengebäude, Zustand 13.8.15

Ehemalige Fußgängerunterführung, heute nicht mehr benutzbar Grund und Regenwasser machen sie zum Biotop 13.8.15

Im Hintergrund am Ende des Bahnsteiges befindet sich das Stellwerk von Heiterblick 13.8.15

Nein, kein Feldweg, der Bahnsteig in Richtung Taucha 13.8.15

Bitte Abstand zum Gleis halten, Pflasternägel statt eines weißen Farbstrich 13.8.15

Heiterblick ist Bedarfshaltepunkt, wenn am Bahnsteig kein Reisender wartet bzw. keiner im Zug den Haltewunsch betätigt fährt der Zug hier durch 13.8.15

In diesem Fall hielt der Zug, S4 mit Doppeltraktion in Richtung Geithain 13.8.15

Ob der Haltepunkt eine Modernisierung erhält bleibt abzuwarten, stark Frequentiert ist er nicht 13.8.15

Das Wetter war heiter an diesem Tag in Heiterblick, Stationsschild 13.8.15

Eine 204 der Preßnitztalbahn zieht mit ihrem langen Kesselwagenzug vorbei 13.8.15

Güter gehören nun mal auf die Schiene 13.8.15

Zugschluß 13.8.15

Nicht alle Züge der S4 fahren bis Geithain durch 13.8.15

Innenanzeige im Talent 2 4.1.2014

Haltepunkt Karlsruher Straße in Richtung S-Bahnhof Miltitzer Allee, die Bahnsteige und Gleise wurden Modernisiert, die Straßenbrücke befindet sich noch im Originalzustand 6.2.16

Blick Richtung Allee Center, die Plattenbauten rechts im Bild vermitteln immer noch den morbiden Charme der DDR Großsiedlung Leipzig-Grünau 6.2.16

Einfahrt S4, dieser Zustand ist allerdings zeitlich begrenzt. Bauarbeiten auf der S4 lassen einige Umläufe von Wurzen kommend ab Hbf. nach Miltitzer Allee verkehren 9.2.19

Der Endpunkt ist sogleich erreicht, Karlsruher Straße -> nächster Halt Miltitzer Allee 9.2.19

Karlsruher Straße 9.2.19

Zugang Leuschnerplatz Süd, links das Neue Rathaus, über die Architektur dieser Station....

....scheiden sich die Geister, viel Glasbausteine und Beton, Charme der siebziger....

....oder auch neue Moderne es liegt halt im Auge des Betrachters, 8.6.14

Blick auf den Bahnsteig, Indirektes Licht erleuchtet die Halle 8.6.14

Leipzig guckt in die Röhre, der Bergmann sagt treffend vor der Hacke ist es dunkel, 8.6.14

S 1 nach Stotteritz fährt ein 8.6.14

Kurzer halt nur wenige Fahrgäste verlassen den Zug am Samstagmorgen kurz nach Acht Uhr....

....die Schiebetritte am Talent 2 sind bereits eingezogen....

....Abfahrt nach Stötteritz, nächster Halt Bayrischer Bahnhof, 8.6.14

Zugang Leuschnerplatz Nord von der Innenstadt aus gesehen, er gleicht dem Zugang Süd 24.5.15

Bahnhof Leutzsch, die Bahnsteige 3 und 4 sind für den S-Bahnverkehr vorbehalten 4.8.15

Pluspunkt am neuen Bahnhof ist der gute Übergang zur Straßenbahnlinie 7 die oben auf der Brücke fährt 4.8.15

Vom einstigen Charme des Vorstadtbahnhofes ist nichts mehr übrig, der neue Bahnhof....

....Präsentiert sich im DB Einheitslook, praktisch aber ohne eigene identität 4.8.15

Die S1 nach Miltitzer Allee, im Hintergrund befinden sich die Bahnsteige 1+2 an der Strecke nach Weißenfels 4.8.15

Links befanden sich vor dem Neubau der Station umfangreiche Rangiergleise die auch zu naheliegenden Betrieben führten 4.8.15

Wartehalle am Bahnsteig 3 und ehemaliges Wohnhaus für Eisenbahner, ob im selbigen wieder Leben einzieht? 4.8.15

Bahnhof Leutzsch Gleise 1 und 2 mit Mittelbahnsteig, dem Regionalbahnsteig 7.8.15

Wie auch die beiden Bahnsteige für die S-Bahn ist dieser ebenfalls 140 Meter lang, Blick Richtung G.-Schwarz-Brücke 7.8.15

Gleis 2 und links im Bild Überholgleis auf dem auch gern einmal Güterzüge auf ihre Weiterfahrt warten 7.8.15

Gleis 1, rechts wo jetzt die Wiese blüht lag einst das Streckengleis Richtung Böhlitz-Ehrenberg --&gt; Merseburg 7.8.15

Durchfahrt am Gleis 2, ICE von Jena kommend mit Ziel Leipzig Hauptbahnhof 7.8.15

Die ICE sind bereits schon durch den alten Bahnhof Leutzsch gefahren, gehalten haben sie aber an beiden nie 7.8.15

Auch für Cargo Freunde bietet Gleis 1 und 2 jede Menge, die 145 rauscht mit ihrem Kesselwagenzug vorbei 7.8.15

Leutzsch hat Traditionell schon immer viel Güterverkehr, mündet doch hier der Nördliche Güterring ein 7.8.15

Neben ICE fahren auch IC durch 7.8.15

Auch diese Züge halten hier planmäßig nicht 7.8.15

Nochmals Güterverkehr am Gleis 1, was die 185 mit leichtigkeit meistert 7.8.15

Zugschluß 7.8.15

Ein Blick hinüber zu den S-Bahnsteigen, S1 nach Miltitzer Allee 7.8.15

Die einzigen Züge die am Gleis 1 und 2 planmäßig halten, sind jene der RB 125, Ausfahrt Richtung HBF. 7.8.15

Einfahrt auf Gleis 1, RB 125 nach Weißenfels 7.8.15

Ausfahrt, der nächste Halt ist Rückmarsdorf 7.8.15

Blick Richtung ehemaligen Bahnhof Leutzsch wo die Strecken aus Weißenfels und Zeitz zusammen laufen 7.8.15

Aus Rückmarsdorf rollt ein Abellio Regionalexpress Richtung Leutzsch heran 9.4.16

Blick in Richtung Leipzig-Leutzsch, der Aufnahmestandpunkt befindet sich hinter dem Metallgusswerk 9.4.16

Blick in Richtung Rückmarsdorf, rechts im Bild der ehemalige Verlauf der Eingangs erwähnten Strecke nach Merseburg, Schwellen und ein Signal künden von einst besseren Zeiten 9.4.16

Abellio RE 17 nach Erfurt Hbf. Auf der schnur gerade laufenden Strecke kann der Zug richtig fahrt aufnehmen 9.4.16
 

1 2 3

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.